About

©EMPIRE ME
©EMPIRE ME

Party on Wayne...

Gude Laune Garantie: alte Schule á la Epitaph/ Fat Wreck meets zeitgemäßen Ami-Punk á Red City Radio und co. und zack - vor eurem geistigen Auge seid ihr plötzlich wieder knackige 16, habt leicht einen sitzen, steht auf eurem Skateboard und möchtet die Welt umarmen. Dringend Live gucken!

© Phantoms

©BoozeCruise
©BoozeCruise

„EMPIRE ME“, das bedeutet „MELODIC PUNKROCK“ Marke Osnabrück.

Gegründet 2013, haben sich Volker, Matze, Pascal und Christoph daran gemacht den Musik-Stil Punkrock als Genre und als Gedanken, in und über die Region hinaus, wieder zu beleben.

Nach immer intensiveren Proben und ersten leidenschaftlichen Konzerten haben sich „EMPIRE ME“ mittlerweile das Ziel gesteckt, sich in der Punkrock-Szene zu etablieren und möglichst viele Live-Auftritte zu spielen. Eine gewisse politische Komponente ist „EMPIRE ME“ dabei nicht abzuschlagen, wenn es gegen Homophobie, gegen Rassismus jeglicher Art und um soziale Gerechtigkeit geht. Dies spiegelt sich unter Anderem in ihren sozialkritischen Texten wieder. Musikalisch verbinden „EMPIRE ME“ rauhen Punkrock-Charakter mit melodischen Gitarren und Gesangslinien. In ihren Liveshows überzeugt die Band mit Spielfreude, Leidenschaft zur Musik, Humor und Authentizität.

2015 erschien ihre erste EP mit 5 Songs. Die zweite EP "Where Are We Going Anyway" erschien im Winter 2017. 

Live-Erfahrungen haben sie seitdem auf Konzerten u.a. mit Rogers, Real McKenzies, Antillectual, Timeshares, Astpai, Red City Radio, Templeton Pek, Such Gold u.v.m. gesammelt. 

© EMPIRE ME

©Ey Paul
©Ey Paul

Empire Me are...

Allgemeine Informationen

Gründung: 2013

Genre: Melodic Punkrock

www.empireme.de

empireme.bandcamp.com

facebook.com/empiremeband

Gründungsmitglieder

Volli (Guitar/Vocals)

Matze (Guitar/Vocals)

Aktuelle Besetzung

Volli (Guitar/Vocals)

Matze (Guitar/Vocals)

Klaas (Bass) seit 2017

Christoph (Drums) seit 2015

Ehemalige Mitglieder

Jan (Drums) 2013-2015

Pascal (Bass) 2013-2017

Diskografie

  • EP (2013)
  • EP (2015)
  • EP "Where Are We Going Anyway" (2017)